Navigation

Krimidinner Herzogenaurach: Nervenkitzel trifft auf Genuss

Herzogenaurach präsentiert sich als liebens- und lebenswerte Stadt, die sich stets im Spannungsfeld von Tradition und Moderne entwickelt. Doch der zunächst positive Eindruck der Stadt ist mehr Schein als Sein, denn hier treibt sich ein skrupelloser Mörder umher. Decken Sie einen rätselhaften Mordfall auf und bringen Sie der Stadt Ihr Strahlen zurück. Überführen Sie den Täter und genießen Sie dabei ein köstliches Gänge-Menü im stilvollen Ambiente des Restaurants Favorit. Freuen Sie sich jetzt auf das nächste Krimidinner Herzogenaurach und sichern Sie sich jetzt Tickets und Gutscheine!

Krimidinner Herzogenaurach - Spannung in der Sportstadt

Mit rund 24.000 Einwohnern und 13 Ortsteilen ist Herzogenaurach die größte Stadt im Landkreis Erlangen-Höchstadt, mitten in der Europäischen Metropolregion Nürnberg. Mit einer sympathischen Verbindung aus fränkischer Gemütlichkeit, Weltoffenheit und Dynamik ist Herzogenaurach aber vor allem eins: eine liebens- und lebenswerte fränkische Stadt.

Zwei Stadtrundgänge laden dazu ein die Sportstadt Herzogenaurach auf eigene Faust zu erleben und zu entdecken.

Die Erkundung des inneren Stadtrundgangs der mittelalterlichen Herzogenauracher Altstadt beginnt im Innenhof des Amtsschlosses. Über den nördlich gelegenen Schlossgraben gelangen Sie in die Hauptstraße mit den bekannten Herzogenauracher Wahrzeichen, den beiden Stadttürmen. Weiter geht es in den Kirchenbezirk rund um die Pfarrkirche St. Magdalena. Zum Abschluss erwartet Sie im Herzen der Stadt das älteste Bürgerhaus und ein ehemaliges Brauhaus.

Der äußere Stadtrundgang zum Kennenlernen der Herzogenauracher Innenstadt führt entlang der ehemaligen Stadtbefestigung.

Es geht zur grünen Oase der Innenstadt, vorbei am Stammhaus der Familie Dassler und ein kleiner Abstecher führt dann zur Aurach mit dem idyllisch auf einer Insel gelegenen Freibad. Wieder zurück in der Hauptstraße bilden die Sehenswürdigkeiten der östlichen Altstadt den Abschluss des Rundgangs.

Mit der Gründung der gemeinsamen „Sportschuhfabrik Gebrüder Dassler“ im Jahr 1924 begannen Adolf („Adi“) Dassler und Rudolf Dassler damit, den Sportschuh zu revolutionieren.

In der Waschküche des 1900 errichteten Wohnhauses der Familie hatten die Söhne die ersten Schuhe genäht. Nach der Trennung im Jahr 1948 gründeten die Brüder die Weltkonzerne adidas und PUMA.

Freuen Sie sich auf ein Spektakel der besonderen Art, beim Krimidinner Herzogenaurach. Hier erwartet Sie Spannung, Spaß und kriminelle Unterhaltung. Finden Sie heraus wer der Mörder war – bevor der Mörder eventuell Sie findet! Umrahmt wird das Theaterspektakel von einem eigens für diesen Abend kreierten, raffinierten 3-Gänge-Menü. Also nichts wie die Lupe eingepackt, Tickets gebucht und die Spürnase gestartet und einem fantastischen und abwechslungsreichen Abend beim Krimidinner Herzogenaurach steht nichts mehr im Weg.