Navigation

Jenseits von Tod und Böse

Wolff von Hohenberg, verschollen und geächtet, ist tot! Diese, für den ein oder anderen mehr oder weniger, traurige Nachricht, kommt zumindest seiner Frau Gertrudt zu Ohren. Noch ehe sein Leichnam in seiner Wohnstätte aufgebahrt wird, lädt sie schnell zum Totenmahl ein, um baldigst sein Testament zu verlesen, da die Möglichkeit besteht daß Großinquisitor Domenikus dieses wohl für Null und Nichtig erklären könnte. Schließlich hat der Verstorbene nicht nur die Kirche, sondern gleich wohl die ganze Stadt betrogen und es steht ihr noch kein neuer Mann zur Seite, obwohl sie sich schon emsig nach geeigneten Kandidaten umschaut.

Jedoch nachdem Wolff von Pfarrer Lorentz, den ebenfalls alle für verschollen hielten, aufgebahrt wird, erscheint Domenikus und nicht nur das Unheil sondern auch so manches Wunder nimmt plötzlich seinen Lauf. Und dann erschüttert auch noch ein Mord das „gesellige“ Zusammensein.

Ob all die Verwirrungen und Geschicke aufgeklärt werden können bevor Karl der IV von Böhmen, der sich ebenfalls angekündigt, hat den Saal betritt?

Reisen Sie mit uns zusammen ins Mittelalter Anno Domini 1347. Genießen Sie ein Mahl, umgeben von Burgfräulein und Rittern. Setzen Sie sich mit den Streithähnen an die festlich gedeckte Tafel und versuchen Sie herauszufinden, wer welches Motiv hatte und wer zuletzt selbst vor einem Mord nicht zurückschreckte.

Aktuelle Termine zu diesem Stück

Fr 13.10.2017 19:00 Uhr
Jenseits von Tod und Böse

Zwinger Goslar | 38640 Goslar

89,- €