Krimidinner Görlitz

Sie wollten schon immer einen spannenden Mordfall aufklären und dazu ein leckeres Menü verspeisen? Dann sind Sie bei unserem Kriminal Dinner Görlitz im Parkhotel Görlitz genau richtig. Freuen Sie sich auf einen Abend voller Köstlichkeiten und Nervenkitzel - todsicher!

Sie möchten sich nicht auf einen Termin festlegen?
Dann unterstützen Sie unsere Künstler*innen und Gastronom*innen indem Sie einen Gutschein erwerben.

Gutschein buchen

 Kein passender Termin dabei? Bestellen Sie doch einen Gutschein

Gutschein buchen

Krimidinner Görlitz in der Europastadt

Görlitz ist Deutschlands östlichste gelegene Stadt und feierte 2016 ihr 945 jähriges Jubiläum. Sie liegt am Westufer der Lausitzer Neiße, welche seit 1945 die Grenze zwischen Deutschland und Polen markiert. Der ehemalige östliche Teil der Stadt ist heute die eigenständige polnische Stadt Zgorzelec. Die Schwesterstädte tragen seit 1998 den inoffiziellen Titel der Europastadt. Der Titel wird sich selbst von Städten verliehen, die sich der europäischen Verständigung besonders verpflichtet fühlen.
Ausgrabungsfunde verraten, dass das Stadtgebiet erstmalig bereits in der Jungsteinzeit über 9000 Jahre v.Chr. besiedelt wurde. Ebenso gibt es Münzfunde aus der Zeit des Römischen Kaiserreichs. Die heutige Kreisstadt wird zum ersten Mal 1071 urkundlich durch den römisch-deutschen König Heinrich IV als Goreliz erwähnt. Im 14. Jahrhundert kommt Görlitz durch seinen aufstrebenden Waidhandel und große Tuchproduktion zu finanziellen Reichtum und wird zur Berühmtheit, als bedeutendste Waidhandelsstadt zwischen Erfurt und Breslau. Negativ fällt die größte Stadt der Oberlausitz durch das 1944 errichtete KZ-Außenlager Görlitz auf. Es kann belegt werden, dass über 400 Juden aus Ungarn, Polen, Tschechien und Russland dort ermordet worden oder auf Grund von unzureichender medizinischer Versorgung und Mangelernährung gestorben sind.

Görliwood – Das deutsche Hollywood beim Krimidinner Görlitz

Während des Zweiten Weltkriegs hat die Stadt kaum Schaden genommen. Daher kann man bis heute spätgotische, renaissancistische und barocke Bürgerhäuser in der gut erhaltenen historischen Altstadt finden. Dadurch gilt die Görlitzer Innenstadt als eine der besten erhaltenen Altstädte in Mitteleuropa. Um die Altstadt herum lagern sich ausgedehnte Gründerzeitviertel an. Görlitz verfügt über 4000 teils restaurierte Kultur und Baudenkmäler. Damit gilt es als wahrscheinlich flächenmäßig größtes zusammenhängendes Denkmalgebiete in Deutschland. Dank seines einzigartigen Stadtbildes gehört Görlitz zu den beliebteren deutschen Drehorten der Filmbranche. Daher sein Spitzname Görliwood.
Der höchste Punkt der Stadt ist die Landeskrone auf ca. 420 m Höhe. Es ist eines der bedeutendsten Wahrzeichen der Stadt und hat vulkanischen Ursprung. Von dort hat man einen fantastischen Blick auf das nicht weit entfernte Lausitzer Bergland, sowie das Zittauer Gebirge. Naturliebhaber kommen auf ihre Kosten durch die 27 Naturdenkmäler, vier Naturschutzräume und das Vogelschutzgebiet, welche gefährdete Arten beherbergen. Görlitz verfügt auch über einen Naturschutz-Tierpark. Auf einer Fläche von fünf Hektar finden in dem über 60 Jahre alten Park über 500 Tiere ein Zuhause.
Besonders interessant ist auch, dass der geografische Meridian bei 15° die Kreisstadt durchquert. Er markiert die Zeitzone der Mitteleuropäischen Zeit.

Über sieben Neißebrücken zum Krimidinner Görlitz

Sind Sie die eintönigen Abendessen Zuhause leid? Dann freuen Sie sich auf deftige schlesische Küche zusammen mit bester kriminalistischer Unterhaltung beim Krimidinner Görlitz! Werden Sie zu Ermittlern des Morddezernats und klären Sie einen mysteriösen Mordfall auf. Finden Sie Hinweise, gehen Sie Spuren nach und schnappen Sie schließlich den Täter. Die Bürger von Görlitz verlassen sich auf Ihren kriminalistischen Spürsinn! Genießen Sie ein exklusives Kulturangebot Görliwoods, das Krimidinner Görlitz. Spaß, Spannung und mörderisch gute Unterhaltung erwartet Sie!

DAS KRIMINAL DINNER IN IHRER STADT