Tangermünde

Ein spektakulärer Krimiabend mit feinsten Gaumenspektakeln wartet auf Sie beim Krimidinner Tangermünde. Die an der Elbe gelegene Kaiser- und Hansestadt aus Sachsen-Anhalt entführt Sie in eine aufregende Krimi-Welt und verspricht Ihnen Nervenkitzel vom Feinsten!
Um sicherzustellen, dass Ihnen bei unserem kräftezehrenden Krimidinner nicht die Energie ausgeht, umsorgt Sie das einzigartige Hotel Schloss Tangermünde mit einem schmackhaften 3-Gänge-Buffet.

Freuen Sie sich auf einen unvergesslichen Abend bei unserem Krimidinner Tangermünde!

Sie möchten sich nicht auf einen Termin festlegen?
Dann unterstützen Sie unsere Künstler*innen und Gastronom*innen indem Sie einen Gutschein erwerben.

Gutschein buchen
Sa

Zusatztermin

89,90 EUR
VVK geschlossen

 Kein passender Termin dabei? Bestellen Sie doch einen Gutschein

Gutschein buchen

Idyllischer Kleinstadtcharme und beste kriminalistische Unterhaltung

Südöstlich von Stendal in der Altmark auf einer Hochfläche liegt die Kaiser- und Hansestadt Tangermünde. Entstanden durch eine eiszeitliche Endmoräne, gehört Tangermünde zu den Städten, die ihr mittelalterliches Stadtbild bis zur heutigen Zeit bewahren konnten. Nicht umsonst gilt Sie nach Abstimmung des “Travelbooks” als offiziell schönste Kleinstadt in Deutschland. Die Altstadt ist umschlossen von einer vollständig erhaltenen Stadtmauer. Und wer heute durch die Straßen wandelt, kann in der Altstadt viele Fachwerkhäuser und Backsteinbauten bewundern. Eines der Burgmuseen wurde im wohl ältesten Wohnhaus des Jahres 1543 eröffnet. Dem aber nicht genug, ragen sich viele Geschichten um die Stadt, die Burg und die mörderische Unterhaltung, die das Krimidinner Tangermünde bietet.

Geschichte und noch mehr Geschichte

Die fast vollständig erhalten Burg Tangermünde wurde bereits im Jahre 1009 erwähnt und war für verschiedene Landesherrscher der Residenzort. Sie thront hoch über der Elbe und bietet einen unvergleichlichen Blick auf die Stadt. Der einzige Turm der höher ist, ist der 87 Meter hohe Turm der St. Stephanskirche. Um die Kirche scharen sich zahlreiche Türme und Bürgerhäuser, die von einer tiefen Backsteinroten Stadtmauer umschlossen werden. Tangermünde war strategisch gesehen ein gut gelegener Mittelpunkt für den Handel. Der damalige römisch-deutsche Kaiser und König wollte einen Handel zwischen den Hansestädten im Norden und seiner Hauptresidenz im Süden, der Stadt Prag, forcieren.

Auch wenn die Herrschaft, die nach Kaiser Karl IV. folgte, wenig zu bieten hatte, erlebte die Stadt im 15. Jahrhundert ihre Blütezeit. Unter anderem, da in dieser Zeit prächtige Backsteinhäuser, sowie das Rathaus und die Stadttore errichtet wurden. Ebenso wie der Sohn von Karl IV. residierte der Hohenzollern Burggraf, später auch als Kurfürst Friedrich I. bekannt und seine Söhne in der Burg Tangermünde.

Während des 30-jährigen Krieges wurde das Schloss zerstört und alleine das Tanzhaus aus dem 14. Jahrhundert blieb erhalten. Seit nunmehr 300 Jahren steht an der Stelle ein Barockbau in dem sich das Hotel Schloss Tangermünde befindet. Wer heute diese Räumlichkeiten besucht, kann vom heutigen Aussichtsturm, dem Kapitelturm, einen wunderschönen Blick auf die Landschaft erhalten.

Ein Denkmal für Grete Minde

Tangermünde wurde im Jahre 1617 in Brand gesteckt und unter anderem wurde Margarete von Minden verdächtigt und zwei Jahre später zum Tode auf dem Scheiterhaufen verurteilt. Die Schuld wurde jedoch von Historikern angezweifelt und verworfen. Zu Ehren des Schicksals das Margarete von Minden im 17. Jahrhundert ereilte, wurde ein Denkmal errichten. Heinrich Theodor Fontane, ein berühmter deutscher Schriftsteller, schrieb eine Novelle über das geschehene. Diese weicht allerdings von den wahren Begebenheiten ab und Im Jahre 2009 wurde vor dem Heimatmuseum ein Denkmal enthüllt, welches den Namen Grete Minde trägt.

Kulinarische Zeitreisen verwirklichen

Die kleine Stadt Tangermünde ist besonders stolz auf ihre Geschichte. Das erlebt man auch im Gastronomischen Bereich. Hier finden sich sogar Restaurants, die erlebbar machen möchten, was es regional zu den verschiedenen Jahrzehnten gab. So wurden aber auch Gebäude, die damals Schulen oder Kirchen waren zu Restaurants umfunktioniert. Doch jederzeit schmecken Sie die bodenständig sachsen-anhaltinische Küche. Zur heutigen Zeit ist die Stadt noch immer berühmt für die Schokoladenproduktion. Seit 1826 gibt es eine Zuckerraffinerie, die bis zum zweiten Weltkrieg die größte Europas war. Seit Friedrich Theodor Meyer wird hier die Feodora-Schokolade hergestellt.

Beste Unterhaltung – die perfekte Symbiose aus Gänge-Menü und Krimitheater

Somit erfüllt die Stadt Tangermünde die besten Voraussetzungen für einen Abend der Spannung, Spaß und Unterhaltung in Form eines der berühmten Krimidinner Tangermünde. Sollten Sie also auf der Suche sein, nach einem Abend der extravaganten Unterhaltungskunst sind Sie hier genau richtig. Lassen Sie sich von unseren Künstlern in andere Epochen und Städte mitnehmen während Sie sich auf Verbrecherjagd begeben und ein köstliches Gänge-Menü verspeisen. Buchen Sie sich noch heute Ihr Ticket und schnappen den Täter auf frischer Tat.

DAS KRIMINAL DINNER IN IHRER STADT